Warum? Barnum!

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ Schon der alte Fritz wusste Duldsamkeit zu schätzen. Wer aufgeschlossen lebt, bietet im Endeffekt weniger Konfliktpotential. Da ich gerne mal der Katze auf dem Schwanz trete, will ich einleitend folgendes anführen. Grundsätzlich ist es mir vollkommen egal, wer was für ein Faible hat, wofür sich jemand interessiert, womit wer sein Geld verdient oder wie er lebt. Dennoch muss ich nicht alles befürworten und darf mir dessen ungeachtet eine Meinung bilden. So steht es meinem Gegenüber ohne Frage stets frei, auch seine Ansicht zu äußern. Solange niemand versucht, mich zu nötigen, indem man mich … [mehr]

Wahrheit oder Pflicht?

„Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!“ Das pflegte Martin Luther King zu sagen. Was für eine Diva. Ts ts ts. Inzwischen fühle ich mich in meiner Rolle als Primadonna eigentlich pudelwohl. Tatsächlich ermöglicht mir dieses Brandzeichen, diverse Allüren überhaupt erst an den Tag legen zu können. Ist man erst einmal abgestempelt, kann man sich auch entsprechend ausleben, ne wonich?! Trotz alledem möchte ich gerne exponieren, wie es nur dazu kommen konnte, dass ich die Starallüren und das Gehabe einer Diva adaptiere. Wenngleich mir echt noch … [mehr]

Sind alle Tiere gleich?!

Liebes Tagebuch. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Es ist schwierig gewisse Sachverhalte so zu verschriftlichen, dass neutrale Personen diesen folgen können. Ich möchte dessen ungeachtet den Versuch starten, eine Causa anschaulich zu skizzieren, um ein Werturteil meiner Person verstehen zu können. Nachfolgende Annahme soll dabei zur Schilderung der Sachlage dienen. Wir nehmen an, ich bin als Teil eines Teams von 18 IT-Fachkräften in einer Fachabteilung tätig, welche dazu da ist, gemeinsam eine unterstützende Zuarbeit zu leisten, mit der sich anschließend Mitarbeiter beschäftigen, die nicht technikaffin sind. Fortbildung, Urlaub oder Krankenstand sorgen immer wieder dafür, dass Teammitglieder nicht … [mehr]

These boots are made for walkin‘

„Ehe ich mir einen fremden Schuh anziehe, gehe ich lieber barfuß meinen Weg“, so Thomas Häntsch. Es gibt jedoch Menschen, die sich immer angesprochen fühlen, wenn jemand eine Meinung ausspricht. So gibt es lustige Genossen, welche meine hier publizierten Entladungen als Attacke gegen ihre Person auffassen. Obgleich doch niemals ein Name gefallen ist?! Es gibt natürlich charakteristische Merkmale, welche auf Unmengen von Menschen zutreffen. Wenn dem nicht so wäre, so könnte nicht jeder von uns mindestens eine Person benennen, die ihm kolossal ankotzt. Jeder von uns kennt wen, der z.B. ein Maulheld, ein Klugscheißer, hinterfotzig, ein Denunziant, ein Doppelmoralist, ein … [mehr]

König von Deutschland

Wenn ich König von Deutschland wäre, würde hier ein ganz anderer Wind wehen! Da könnte sich Mutti Merkel mal eine satte Scheibe von abschnippeln. Als aller Erstes, gäbe es eine Reorganisation der Flüchtlingspolitik. Wenn Flüchtlinge nach Deutschland wollen, müssen diese sich fügen, sie werden assimiliert. Sie müssen unsere Sprache lernen in Wort und Schrift. Sie müssen unsere Bräuche kennen. Sie müssen flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl sein. Jeder von ihnen muss zusätzlich zum Einbürgerungstest, eine Portion Kartoffelpüree mit Sauerkraut und Eisbein restlos wegputzen. Dann würde ich unverzüglich die 4-Tage-Woche einführen, einen Mindestlohn von fünfzehn Euro … [mehr]

Gefährliches Halbwissen

Es gibt ihn in jedem Unternehmen und niemand arbeitet wirklich gerne mit ihm auf Dauer zusammen. Der Yogeshwar, Exklusivist, Klugredner, Neunmalkluge, Oberlehrer, Krümelkacker, Klugschwätzer, Schlaufuchs, Rechthaber oder schlicht Besserwisser. Wer noch mehr Synonyme für diese Gattung kennt, darf diese gerne in den Kommentaren kundtun! Aber, ich differenziere Klugscheißer, den klugscheißen ist nicht gleich klugscheißen. Ich zähle mich auch zu den Klugscheißern. Mein Vater hat immer zu mir gesagt: „Wenn du etwas weißt und dir wirklich sicher bist, das es korrekt ist, dann sag es auch. Das ist keine Schande. Aber sei dir sicher und pass auf, wem du was sagst“. … [mehr]

Ein Plus oder Minus?!

Viele sind so zuverlässig, dass man sich auf ihr Versagen verlassen kann! Eine Erfahrung, welche ich für mich immer wieder neu mache, speziell jetzt, in COVID-19 Isolation. Rechnerisch befinde ich mich für das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises seit dem 17.12.2020 in Quarantäne, denn da wurde mittels PCR-Test auf COVID-19 getestet. Dennoch bin ich an diesem, als auch dem darauffolgenden Tag wie gewohnt meiner Arbeit nachgegangen. Aber wir wollten nicht kleinlich sein oder behördliche Dekrete der Profis infrage stellen. Seit dem 19.12.2020 bin ich offiziell Corona positiv. Eine Unannehmlichkeit, welche dieses Jahr für seelenruhige Weihnachten sorgte. Da auch 10 Tage nach … [mehr]

Die Lunte ist am brennen

Meine letzte Pontifikalhandlung 2020 ist es gewesen, den geistiger Durchfall den ich bisher hier publiziert habe zu löschen. Bis auf meine Hallo-Welt-Suade, einfach damit das digitale Fēng Shuǐ nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Warum? Darum! Grundlegend wollte ich dieses Blog als therapeutischen Prellbock nutzen. Mangels Zeit und auch Antrieb, habe ich dieses Bestreben jedoch nicht oft in die Tat umgesetzt. Ich habe jämmerliche neun Beiträge geschrieben, wovon ich nun neun in die Tonne gekloppt habe. Dabei hat mich die letzten Wochen und Monate so abnormal vieles angekotzt, das ich eine therapeutische Sitzung dringend nötig gehabt hätte. Die veröffentlichten Beiträge sind … [mehr]

Kopfschaschlik.de